NV400

Unverb. Preisempfehlung
ab € 26.955,-
Broschüre & Preisliste
Probefahrt

NV400 - Multitalent für alle Zwecke!

Verfügbar als: Kastenwagen, Kastenwagen mit Doppelkabine, Pritsche & Kombi (6 oder 9 Sitzer)

Erstmals eröffnet Nissan beim NV400 Kunden die Wahl zwischen einem Modell mit Front- oder Heckantrieb. Außerdem sind drei verschiedene Radstände, vier unterschiedliche Gesamtlängen, drei unterschiedliche Höhen und Laderäume mit Volumina zwischen 8 und 17 m3 im Angebot. Des Weiteren ist der Nissan NV400 als dreisitzigen Kastenwagen sowie als neunsitzigen Kombi erhältlich. Der neue Common-Rail-Turbodieselmotor gelangt in drei unterschiedlichen Leistungsstufen sowie in Kombination mit einem manuellen Sechsganggetriebe zum Einbau. 

Auch als Pritschenwagen erhältlich!
Preisliste

Auf einen Blick:

  • Neuer 2,3-Liter-Turbodiesel in drei verschiedenen Leistungsstufen
  • Varianten mit Front- und Heckantrieb sowie drei Tonnagen bis 4,5 t 
  • Pkw-Komfort und Pkw-Ausstattungsvielfalt
  • Geringe Unterhaltskosten sowie lange Serviceintervalle
  • Große Varianten- und Aufbauauswahl
  • Vier Längen, drei Radstände und drei Höhen 
  • Laderäume mit Volumina zwischen 8 und 17 m3
  • Drei Karosserievarianten in der Standard-Palette: Kastenwagen, Kombi und Pritschenwagen mit Einzel- und Doppelkabine

Galerie

Die neu konzipierte Kabine hat Nissan zugunsten einer größeren Beinfreiheit im Vergleich zum Interstar um 5,7 Zentimeter verlängert; die Sitze wurden zugleich etwas länger und breiter und bieten nun mit einer Armlehne mehr Komfort besonders bei langen Fahrten. Ein gefederter Schwingsitz kann optional geordert werden.

Für eine verbesserte Fahrerposition ist das Lenkrad nun höhenverstellbar und steht steiler als beim Vorgänger. Der Fahrersitz kann ebenfalls in der Höhe justiert

Der Kastenwagen ist in 16 verschiedenen Versionen lieferbar. Ebenfalls praktisch: seitliche Schiebetüren und Doppelflügeltüren am Heck. Letztere können verglast oder unverglast ausgeführt werden. Öffnungswinkel von 180 oder 270 Grad sind wählbar. Die großen seitlichen Türöffnungen ermöglichen das Beladen von Europaletten. Bei den Versionen ab Länge 2 sind die Türöffnungen sogar 1.270 Millimeter breit. Somit passen Europaletten auch quer hindurch.
Bei den frontangetriebenen Modellen reicht die Laderaumlänge am Boden von 2.582 bis zu 3.733 Millimeter, in die Heckantriebs-Versionen passen Ladegüter von 3.733 bis zu 4.383 Millimeter Länge oder anders ausgedrückt: bis zu fünf Europaletten können in der größten Variante geladen werden.

Die breite Angebotspalette

Fahrzeuge mit Frontantrieb ermöglichen dank eines geringeren Leergewichts eine erhöhte Nutzlast. Sie haben zudem eine niedrige Ladekante und einen niedrigen Schwerpunkt und gehen genügsam mit Kraftstoff um. 

Der Heckantrieb dagegen bietet mehr Freiraum für Sonderaufbauten und den Betrieb mit Anhänger. Heckgetriebene Versionen mit Zwillingsbereifung hinten haben höhere Achs- und Anhängelasten und gewährleisten somit uneingeschränkte Nutzbarkeit in Verbindung mit langen hinteren Überhängen sowie im Einsatz unter erschwerten Bedingungen.

Das NV400-Modellangebot zeichnet sich darüber hinaus noch durch weitere Wahlmöglichkeiten aus. Drei Radstände, vier Gesamtlängen, drei Höhen und Laderäume mit Volumina zwischen 8 und 17 m3 sowie zulässige Gesamtgewichte von 2,8 bis zu 4,5 Tonnen erlauben eine kundenspezifische Konfiguration.

Modelle mit Frontantrieb

  • Drei Längen: 5.048 mm; 5.548 mm; 6.198 mm
  • Zwei Höhen: 2.307 mm; 2.499 mm
  • Drei zulässige Gesamtgewichte: 2,8 t; 3,3 t; 3,5 t
  • Laderaumlänge am Boden: 2.583 mm bis 3.733 mm

Modelle mit Heckantrieb

  • Zwei Längen: 6.198 mm; 6.848 mm
  • Zwei Höhen: 2.557 mm: 2.815 mm
  • Zwei zulässige Gesamtgewichte: 3,5 t; 4,5 t
  • Laderaumlänge am Boden: 3.733 mm bis 4.383 mm

Der 2,3-Liter-Turbodiesel ist in drei Leistungsstufen erhältlich.

Der Vierzylinder mit Partikelfilter, Direkteinspritzung und Vierventil-Kopf leistet entweder 74 kW/100 PS, 92 kW/125 PS oder 107 kW/146 PS.

Das  Triebwerk  hat Drehmomentspitzen mit  285, 310 beziehungsweise 350 Nm, die auf einem äußerst breiten, nutzbaren Drehzahlband anliegen. Alle Motoren sind nach der Abgasnorm Euro5 eingestuft. Der geringste CO2-Ausstoß beträgt 195 g/km 
Bei den 100-PS-Aggregaten sowie den 125-PS-Versionen mit Frontantrieb kommt ein Turbo mit fester Turbinengeometrie zum Einsatz. Der Turbo mit variabler Turbinengeometrie zeichnet sich durch mehr Drehmoment sowie höherer Durchzugskraft aus. Er ist bei den 150-PS-Motoren sowie den 125-PS-Triebwerken in Kombination mit Heckantrieb Serie.

Mit einer Tankfüllung kann ein Fahrer mit einem Kastenwagen nun eine Fahrstrecke von 1.080 Kilometern zurücklegen. Hat er statt des 80 Liter fassenden Tanks den 105-Liter-Tank an Bord, erhöht sich die Reichweiter auf 1.350 Kilometer. Das ist eine Verbesserung um 20 Prozent.

Der NV400 beeindruckt zudem durch sein geringes Motorengeräusch und gesunkene Betriebskosten. Die auf 40.000 Kilometer oder zwei Jahre gestreckten Ölwechselintervalle, der Kühlmittelwechsel nach erst 160.000 Kilometern oder sechs Jahren sowie eine wartungsfreie Steuerkette statt eines Zahnriemens halten die Unterhaltskosten zusätzlich gering. Die Fahrzeuggarantie beträgt drei Jahre. 

An der vorderen Einzelradaufhängung des Nissan NV400 kommen Pseudo-McPherson-Federbeine, doppelte Dreiecksquerlenker, Schraubenfedern und ein Querstabilisator zum Einsatz. Je nach gewählten Antriebsstrang finden sich an der hinteren Rohrprofilachse eine (Frontantrieb), zwei (Heckantrieb) oder drei (Heckantrieb mit Zwillingsreifen) Parabelfedern. 

Zu den wichtigsten Sicherheitsbausteinen zählen Fahrerairbag, ABS mit EBV sowie ab der Ausstattung Comfort ein ESP (elektronisches Stabilitätsprogramm) mit Beladungserkennung. Licht- und Regensensor, Nebelscheinwerfer und eine Geschwindigkeitsregelanlage samt Geschwindigkeitsbegrenzer kommen bei der Version mit 150-PS-Motor dazu; beim 6,85 Meter langen Kastenwagen und NV400 Kombi sorgt darüber hinaus ein Beifahrer-Airbag (beim Kombi nochmals ergänzt um einen Seitenairbag für den Fahrer) für optimalen Insassenschutz.